Down under: Work & Travel in Australien
Reisen und unabhängig sein

känguru
Durch Gelegenheitsjobs kann man seinen Aufenthalt vor Ort größtenteils selbst finanzieren. Wer möglichst viel sehen, neue Kulturen kennenlernen und ganz nebenbei seine Sprachkenntnisse verbessern will, der sollte über einen „Work & Travel”-Aufenthalt nachdenken.

Wir sprachen mit Simone S., 20 Jahre, die nach dem Abi ein Jahr durch Australien reiste!

Was für Erwartungen hattest du an deinen Aufenthalt und haben diese sich bestätigt?
Nach meinem Abi wollte ich etwas Neues sehen und erleben, einfach viele neue Eindrücke sammeln. Mein Aufenthalt dort hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen. Ich habe unglaublich viel dazugelernt, tolle Menschen getroffen und gelernt, wie es ist, auf eigenen Beinen zu stehen und mein Leben allein zu managen. Und dabei hatte ich den Spaß meines Lebens!

flugWarum hast du dieses Land ausgewählt?
Zum einen war für mich Australien am weitesten von zu Hause weg. Und als Back-packer hat man es in keinem Land so leicht wie in Australien. Das gute Wetter hat  auch zur Zielbestimmung beigetragen.

Bist du auf eigene Faust losgezogen oder hattest du Unterstützung von einer Organisation?
Ich habe mich gegen eine Organisation entschieden, da ich nicht allein unterwegs war. Drei tolle Freundinnen haben mich nach Down Under begleitet. Darüber bin ich echt froh, denn es hat vieles erleichtert. Australien selbst stellt zum Glück keine hohen Ansprüche an Backpacker. Alles, was man braucht, ist ein Working-Holiday-Visum, das bekommt man aber auch ganz einfach übers Internet! Natürlich braucht man auch Englischkenntnisse, ein kleines Startkapital und vor allem Motivation und Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Menschen und unbekannten Dingen! Weiterlesen

Bist du technisch interessiert?
Ausbildung zum Mediengestalter

abc packmedia GmbH & Co. KG realisiert seit 2004 verschiedenste Verpackungsprojekte von der Reinzeichnung über die Reproduktion bis zur fertigen Flexo- oder Tiefdruckform.
Großartig in Form zu sein, ist für das Unternehmen allererster Anspruch.
Die Verpackungsindustrie entwickelt sich ständig weiter, so auch abc packmedia GmbH & Co. KG. Daher sind sie aktuell auf der Suche nach motivierten Auszubildenden, die im Sommer 2015 in die spannende Welt der Verpackungen einsteigen möchten.

Du bist technisch interessiert und möchtest auch ein Verpackungs-Profi werden?
Dann lerne alles über digitale Datenverarbeitung, Druckverfahren und Verpackungs-Reproduktion in deiner Ausbildung zum/zur Mediengestalter/-in Digital und Print, Fachrichtung Gestaltung und Technik (Print) und bewerbe dich JETZT!
Bewerbungsschluss ist der 31.01.2015
Hier geht es zur Stellenausschreibung:
Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Gestaltung und Technik
Beziehe dich in deiner Bewerbung auf unser Portal www.azubiboerse.de

Euer Start in die Medienbranche!
Jetzt schnell bewerben bei Albert Bauer Companies

Die Welt der Medien entwickelt sich rasant. Immer neue Technologien entstehen, immer neue Herausforderungen warten auf innovative Lösungen. Die Albert Bauer Companies ist einer der führenden Mediendienstleister Deutschlands und sucht in Hamburg Azubis zum Mediengestalter und Bürokaufleute.
Für Kunden aus aufregenden Branchen wie Automotive (BMW), Handel (EDEKA) und Luxus (Montblanc) verwirklichen und managen 200 Mitarbeiter mediale Ideen.

Euch erwarten abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben mit einem zunehmenden Maß an Eigenverantwortung. In sympathischen Teams mit partnerschaftlichem Umgang findet ihr ein angenehmes Arbeitsumfeld.

Interesse? Bewerbt euch jetzt noch schnell bis Januar.
Dann startet vielleicht eure Zukunft in der Medienbranche am 1.9.2015
bei Albert Bauer Companies!
Hier geht es zu den Stellenausschreibungen:
Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Gestaltung und Technik
Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement.
Beziehe dich in deiner Bewerbung auf unser Portal www.azubiboerse.de!

Tochscreen-Handschuhe zu gewinnen

IMG_6035_300 px

Unter den Teilnehmern verlosen wir Touchscreen-freundliche Handschuhe!

Ihr kennt das Problem: Will man zu dieser Jahreszeit draußen das Smartphone bedienen, frieren einem die Finger ab. Wären da nicht Handschuhe praktisch, mit denen man den Touchscreen bedienen kann und gleichzeitig warme Hände hat? Wir haben da was für euch! Schickt uns heute bis heute 23:59 Uhr eine Mail an info@azubiboerse.de mit dem Betreff „Handschuhe“, eurem Alter und dem Namen der Schule, auf die ihr geht. Teilnahmebedingungen

Powerbank gewinnen!
Verlosung zum 1. Advent

Powerbank_ohne Logo

O nein – nur noch 2 % Akku! Ihr kennt das bestimmt: Der Handy-Akku gibt genau dann den Geist auf, wenn man es überhaupt nicht gebrauchen kann. Die Lösung: eine Aufladestation für unterwegs! Einfach das Handy mit der Powerbank verbinden und schon könnt ihr es weiterbenutzen. Nach dem Aufladen verschwindet die Powerbank wieder in der Tasche. Weiterlesen

azubi börse – Adventskalender 2014

Kalender_neu

Wir wünschen euch eine schöne Adventszeit.


Weihnachten rückt näher!

Und auch in diesem Jahr gibt’s auf unserer Facebook-Seite wieder einen Adventskalender mit vielen Überraschungen.
Um euch auf das Fest der Liebe einzustimmen, halten wir täglich zahlreiche Tipps, Rezepte und Verlosungen bereit.

Seid täglich als Fans auf Facebook dabei!
Mit etwas Glück gewinnt ihr Bücher, CDs und mehr!

Hamburgs coolste Location –
die Eissporthalle im Volkspark

Wintersportler, Schneeballfans und Glühweintrinker aufgepasst:
Wem es draußen immer noch nicht kalt genug ist, der kann es gerne auch noch kälter haben. Kommt einfach in die Volksbank Arena!

Eisdisco_Paar Stoerer
Jeden 1. Samstag im Monat gibt es eine Eislauf-Disco von 19.00 bis 21.30 Uhr.
© Foto: Volksbank Arena

Eislaufen ist an jedem Samstag und Sonntag von 14:30 – 17:00 Uhr möglich. Bis Ende März könnt Ihr dann auch noch jeden ersten Samstag im Monat von 19:00 – 21:30 zu Discolichtern und den neusten Hits der Charts über die Eisfläche tanzen, singen, hüpfen, lachen und laufen.

Eisstockschießen2

Eisstockschießen kann jeder immer montags und freitags ausprobieren.
© Foto: Volksbank Arena

Eisstockschießen! Noch nie gehört? Noch nie gemacht? Probiert es einfach montags und freitags in der Volksbank Arena aus.

Auch Geburtstage lassen sich richtig gut in der Eissporthalle feiern. Egal ob die Halle exklusiv dafür angemietet wird oder der Geburtstag im Rahmen des öffentlichen Eislaufens steigt.
Neben den Angeboten für die Öffentlichkeit bietet die Arena unter anderem auch den Hamburg Freezers, Eiskunstläufern und vielen Hobbymannschaften ein Zuhause.
Gleich nebenan in der Ballsporthalle trainieren neben den Profis und dem Nach-wuchs des HSV Handball zahlreiche Hobbymannschaften.
Und ganz nebenbei – Fußballspielen könnt Ihr natürlich dort auch.

Alle weiteren Informationen und freien Termine gibt es hier.

Luftansicht geschnitten
Volksbank Arena
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon:
040 – 88 163 161

„Man selbst ist für die Kinder
ein Vorbild!“

Wir interviewten einen angehenden Sozialpädagogischen Assistenten“Nico G., 18,  ist im 2. Ausbildungsjahr.
20140819_065213_

 

 

 

 

 

Was macht ein Sozialpädagogischer Assistent und welchen Schulabschluss hast du?
Ich habe vor 2 Jahren meinen Realschulabschluss an der Domschule St. Marien in St. Georg erworben, bevor ich meine Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten (SPA) begann. Sozialpädagogische Assistenten bzw. Kinderpfleger betreuen und pflegen insbesondere Säuglinge und Kleinkinder und arbeiten hauptsächlich, wie auch ich, in Einrichtungen zur Kinderbetreuung. Dazu gehören beispielsweise Kinderkrippen und Kinderheime, Kindergärten, Tagesstätten, aber auch Wohnheime für Menschen mit Behinderung. Weiterlesen

Schulsanitäter
Übers Hobby zum Beruf

PraktikumWie ein ehrenamtliches Engagement die Suche nach einer beruflichen Zukunft erleichtern kann, sehen wir am Beispiel von Franziska, 18 Jahre, die wir hierzu befragt haben. Franziska hat gerade ihr Abitur in der Tasche und war über 5 Jahre ehrenamtlich als Schulsanitäterin im Einsatz.

Wie bist du darauf gekommen, Schulsanitäterin zu werden?
In der 7. Klasse habe ich erfahren, dass eine Sanitäts-AG neu gegründet werden sollte. Ich war sofort interessiert, ging hin und war bis zum Ende meiner Schulzeit dabei.

Arzttasche

Musstest du eine richtige Ausbildung zum Schulsanitäter absolvieren? Wir haben alle einen Erste-Hilfe-Lehrgang gemacht, 2 Kurse à 8 Stunden.Dieser Lehrgang wurde vom Deutschen Roten Kreuz kostenfrei für uns organisiert. Die dort erworbene Bescheinigung muss alle 2 Jahre in einem Kurs erneuert werden. Zusätzlich habe ich zusammen mit einigen Mitschülern einen gesonderten Kurs besucht, in dem man lernt, wie man einen Luftröhrenschnitt, die Tracheotomie, durchführt. Weiterlesen

Tickets zu gewinnen!
LANGE NACHT DER INDUSTRIE am 13. November 2014

Lange Nacht der Industrie

© Foto: Arne Vollstedt

Weiterlesen